Karin Scherer, Listenplatz 3

Von Mensch zu Mensch: Das Miteinander hat mich sowohl persönlich als auch beruflich immer geprägt. 18 Jahre war ich im Bad Nauheimer Hochwald-Krankenhaus im Labor und der Röntgenabteilung tätig, kenne Sorgen und Ängste der Menschen. Zehn weitere Jahre übernahm ich Verantwortung im Patientenmanagement der Südpark-Klinik. Heute 58 Jahre alt, versuche ich diese Erfahrungen in meiner Heimatgemeinde zum Wohle meiner Mitmenschen einzusetzen, unter anderem als Schöffin am Landgericht Gießen. Das hat mein Empfinden für Gerechtigkeit extrem geprägt. Seit zehn Jahren bin ich auch deswegen Mitglied in der SPD, zurzeit bin ich stellvertretende Fraktionsvorsitzende in der Gemeindevertretung. Hier möchte ich auch weiter mitwirken, um sozialverträgliche und bürgernahe Lösungen für die Herausforderungen unserer heutigen Zeit auf den Weg zu bringen. In der Politik kann man es nie allen recht machen, dessen bin ich mir bewusst. Aber möglichst vielen. Wie lebenslustig die Ober-Mörler sind, sieht man an der ausgeprägten Vereinskultur, zur Fastnacht findet man mich bei der KG und demnächst auch wieder beim Turnverein, wo das gesellige Miteinander großgeschrieben wird. Mit unserem Sheltierüden Boreas bin ich gerne in der Natur unterwegs, deshalb liegen mir Landschafts- und Tierschutz sehr am Herzen.